22 neue Praxisanleiter am UKS in Homburg ausgebildet

Foto: Rüdiger Koop

Nach zehn Monaten berufsbegleitenden Lernens, 240 Unterrichtseinheiten und je einer
schriftlichen, praktischen und mündlichen staatlichen Prüfung haben sie es geschafft: Sie haben nach Abschluss der staatlich anerkannten Weiterbildung die Zusatzqualifikation
„Praxisanleiter/in für Gesundheitsfachberufe“ erlangt.

Insgesamt 22 Teilnehmer aus den Bereichen Kranken-, Kinderkranken-, Alten- und
Entbindungspflege, Orthoptik, Pharmazeutisch-technische (PTA) und Operationstechni-
sche Assistenz (OTA) haben sich als wichtiges Bindeglied zwischen Theorie und Praxis für ein neues Aufgabengebiet qualifiziert, zu dem unter anderem die Anleitung, Begleitung
und Beratung von Auszubildenden gehört.

Die Fachweiterbildung findet in jedem Jahr statt und wird im Referat für Fort- und Weiterbildung im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg unter der Leitung von Frau Petra Maurer durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.