Von Krankengymnastik zur Physiotherapie – faszi(e)nierend! Wir feiern 50 Jahre Physiotherapieschule

Liebe Ehemalige, Freunde und Freundinnen
unserer altehrwürdigen „Lehranstalt für Krankengymnastik“,

die nach unglaublichen 50 Jahren zwar jetzt einen anderen, modernen Namen trägt – Schule für Physiotherapie  –, jedoch noch immer junge Menschen auf einen wunderbaren Beruf vorbereitet.

Im Oktober 1967 wurde die Krankengymnastikschule Homburg durch Rosemarie Bold und den Chefarzt der Orthopädie, Professor Dr. Mittelmeier, offiziell eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler der Folgejahre bis heute durften ihre in der Schule erworbenen Kenntnisse in den Fachbereichen der Universitätsklinik Homburg vertiefen und die Fachabteilungen unterstützen. Was damals auf dem Höhepunkt des Fachwissens und der Gerätetechnik war, ist durch die rasante Weiterentwicklung der physiotherapeutischen Methoden heute teilweise bereits überholt. Uns freut, dass unsere Schülerinnen und Schüler mit der Zeit
gehen, sich und andere weiterbilden und Entwicklungen in der modernen Physiotherapie vorantreiben.

Aus diesem Grund werden alle Workshops, Vorträge und Darbietungen ausschließlich von ehemaligen und jetzigen Schülerinnen und Schülern unserer Schule präsentiert. Es wird ein breites Spektrum an teilweise durchaus nicht alltäglichen Themen angeboten. Bestimmt ist für jede/n etwas dabei! Aber nicht nur der Wissenserwerb soll hier im Fokus stehen, es gibt Gelegenheiten, „alte“ Mitschüler/innen und Lehrer/innen zu treffen, Erinnerungen aufzufrischen und sich ein bisschen sentimental die alten Zeiten zurück zu wünschen.

Wir freuen uns auf alle, die zu unserem Jubiläum kommen:

Samstag, 21. Oktober 2017, 9 bis 17 Uhr
im Personalkasino (Geb. 32) und in der
der Schule für Physiotherapie (Geb. 38)

Elisabeth Hegel
Leiterin der Schule für Physiotherapie am Universitätsklinikum des Saarlandes

Schreibe einen Kommentar