Neues Beratungsangebot zu Finanzierung und Förderung von Aus-, Fort- und Weiterbildung

Mit insgesamt über 650 Ausbildungsplätzen in zwölf Gesundheitsfachberufen ist das UKS-eigene Schulzentrum einer der größten Ausbildungsbetriebe im Saarland. Wir bilden Diätassistenten, Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Krankenpflegehelfer, Hebammen, Medizinisch-technische Assistenten für Funktionsdiagnostik (MTAF), Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten (MTLA), Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA), Operationstechnische Assistenten (OTA), Orthoptisten, Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) sowie Physiotherapeuten aus.

Auszubildende der Pflegeberufe, Hebammen und OTA erhalten eine Ausbildungsvergütung; alle anderen Ausbildungen sind schulgeldfrei, anders als dies an manchen Privatschulen der Fall ist, wo man für Ausbildung Geld bezahlt.

Dennoch stellt sich manchmal die Frage der Finanzierung Ihrer Ausbildung. Wir können Ihnen mehrere Möglichkeiten vorschlagen. Auf dieser Seite erhalten Sie Informationen über Fördermöglichkeiten, auf die Sie gegebenenfalls Anspruch haben:

  • BAföG
  • Bildungskredit
  • Reha-Umschulung (BfA, LVA, BGB o.ä.)
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Weiterbildungsstipendium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.