Gesundheitskampagne „Helfer braucht das Land“

Mit einer starken Kampagne will der Radiosender bigFM Saarland das Image von Gesundheitsfachberufen verbessern. Wir vom Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg sind mit dabei und waren heute im „gläsernen Studio“ des Senders in Saarbrücken. Unsere Auszubildenden aus den Schulen für Physiotherapie und Orthoptik haben uns dabei unterstützt. Der Gedanke, die Schülerinnen zu integrieren, lag insofern nahe, als dass sie auf authentische Weise viel näher an der Zielgruppe sind, als Lehrer und Ausbildungsverantwortliche es sein können.


Ziel und Idee der Kampagne von bigFM Saarland ist die dauerhafte positive Darstellung von Berufen aus allen Bereichen des Gesundheitswesens. „Da lag es nahe, mit uns vom Schulzentrum des UKS in Homburg zu kooperieren, denn wir sind der größte Ausbilder von Gesundheitsfachberufen im Saarland und im Südwesten der Republik“, sagt Ulrich Wirth, der das Schulzentrum leitet.

Mit der Kampagne „HELFER BRAUCHT DAS LAND“ soll das Image der Pflege und der anderen Gesundheitsfachberufe verbessert werden und die positiven Seiten der vielfältigen Tätigkeiten in den Vordergrund gestellt werden. Die mediale Berichterstattung verfolgt die folgenden Ziele:

  1. Verbesserung des Image der Gesundheitsberufe
  2. Individuelle Darstellung der verschiedenen Berufsbilder
  3. Recruiting und Nachwuchssuche – wir für unsere Ausbildungsmesse am 10. November 2017
  4. Vorstellung der teilnehmenden Einrichtungen und Institutionen
  5. Tägliche Thematisierung der Gesundheitsberufe und der beteiligten Unternehmen und Institutionen.

Schreibe einen Kommentar