Yummy! Der Boys‘ Day 2019 in der Schule für Diätassistenz im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes

Der Boys’ Day ist ein Aktionstag, an dem Jungs Berufe kennenlernen können, in denen ganz überwiegend Frauen arbeiten. Der Boys’ Day kann als Ergänzung und Reaktion zum länger bestehenden Girls’ Day gesehen werden. Zweck beider Aktionstage ist die Gleichbehandlung von Schülerinnen und Schülern und die Vermeidung von Benachteiligungen. Jungs und Mädchen sollen gleiche Rechte hinsichtlich der Berufsorientierung erhalten. Jungs können einen Tag lang einen Beruf kennenlernen, in dem bisher wenige Männer arbeiten. Sie sollen motiviert werden, das Rollenverhalten in der Berufswahl zu hinterfragen. Neben einem Praxistag in Einrichtungen und Unternehmen können die Jungen am Boys’ Day auch Workshops zu den Themen Berufs- und Lebensplanung, Rollenbilder und Sozialkompetenzen besuchen.

Das Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes engagiert sich bereits seit 2005. In diesem Jahr haben uns fünf Jungs im Alter zwischen 12 und 15 Jahren besucht, um sich u.a. einen kleinen Einblick in die Ausbildung als Diätassistent zu verschaffen. Der folgende Bericht reflektiert den gelungenen Einblick aus Sicht unserer Auszubildenden der Schule für Diätassistenz.

Nach der offiziellen Begrüßung durch Pflegedirektor Wolfgang Klein und Schulzentrumsleiter Ulrich Wirth wurden die Jungs von den Auszubildenden der Diätschule und deren Lehrkraft Annette Roth-Schmieden durch das kommende Programm begleitet. Zu Beginn fand eine kurze, nette Kennlernrunde statt, in der jeder der Jungs erst einmal seine Vorstellung vom Beruf des Diätassistenten erläuterte. Um diese Vorstellungen zu ergänzen, referierten die Auszubildenden über die Ausbildung am UKS und deren Inhalten.

Um den Jungs unsere abwechslungsreiche Berufsausbildung näher zu bringen und einen kleinen Einblick in das Thema Ernährung zu verschaffen, durften sie spielerisch die „5 am Tag“ Regel umsetzen. Dabei konnten sie ihre eigenen Essgewohnheiten genauer betrachten und neue Ideen sammeln. Da bei vielen Jugendlichen auch das Thema Zucker eine Rolle spielt, ging es weiter mit einem kleinen „Zucker-Rate-Spiel“, wobei die Jungs ein wenig Gefühl dafür entwickelten, wieviel Zucker in manchen Lebensmitteln drin steckt.

Die Ausbildung beinhaltet in der Praxis auch einen großen Anteil an Lehrkochen, weshalb wir Auszubildenden im Anschluss mit den Jungs in unsere Küche gingen, um mit ihnen gesunde Pausenbrote und selbstgemachten Eistee zuzubereiten. Es gab verschiedenes Gemüse und Obst, welches in alle möglichen Formen geschnitten und zubereitet wurde. Die Jungs waren mit Begeisterung dabei und sehr interessiert Neues zu lernen. Mit der Unterstützung der Schüler stellten die Jungs ein Dressing für den Obstsalat sowie Hummus her.

Gemeinsam wurde der Tisch gedeckt und die Küche geputzt, so dass alle zusammen die Mittagspause genießen konnten. Mit Freude trauten sich die Jungs an neue Lebensmittelkombinationen ran und waren positiv überrascht.

Die Mittagspause wurde zudem nochmals dazu genutzt sich ein wenig besser kennenzulernen und noch offene Fragen zu klären.

Die Jungs packten beim Wegräumen und Saubermachen nochmals kräftig mit an, so dass wir im Handumdrehen fertig waren und in das Nachmittagsprogramm übergehen konnten.

Es ging mit den Auszubildenden in die Großküche des Universitätsklinikums, wo sie von der Empore aus den gesamten Küchenbereich inklusive der Diätküche betrachten konnten. Sie lernten den Küchenchef Herrn Wacker kennen und wurden von den Auszubildenden durch die Lagerräume und das Lebensmittelmagazin geführt.

Leider geht jeder Tag einmal dem Ende zu, sodass die Jungs zurück zur Schule gebracht wurden, wo sie eine Urkunde überreicht bekamen und im Anschluss den Heimweg antraten.

Wir, die Auszubildenden der Diätschule, hatten sehr viel Spaß und es freute uns, so viele begeisterte und zufriedene Jungs zu sehen. Wir wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute und würden uns sehr freuen, wenn unser gemeinsamer Tag dazu beigetragen hat, ihr Interesse für das Berufsbild Diätassistent/-in zu wecken.

Kurs Diätschule Dia 17: Ann-Kathrin Buhles, Helena Kollmen, Anne-Sophie Kann, Anna Winterhalter, Lena Bastian, Robin Schleicher und Kenneth Weiß