Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten: Dem SARS-Cov-2-Virus auf der Spur

Seit etwas mehr als einem Jahr wird die internationale Medienlandschaft von Medizinern und Wissenschaftlern dominiert, allen voran Virologen, Mikrobiologen und Hygienikern. Schuld daran hat die Covid 19-Pandemie. In Nachrichten und Talk Shows auf allen Kanälen erklären jeden Abend kompetente Experten die Welt der Viren. Dabei kommt meistens zu kurz, dass die medizinische Versorgung von Patienten und hier insbesondere Diagnostik und Therapie eine Gemeinschaftsarbeit ist. Denn wer SARS-Cov-2-positiv ist, wird im Labor herausgefunden, in der Regel aber nicht ausschließlich von Ärzten und Wissenschaftlern, sondern von Medizinisch-technischen Laborassistentinnen und Laborassistenten (MTLA). Die heimliche Hauptrolle beim Aufspüren des Virus spielen also die MTLA. „Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten: Dem SARS-Cov-2-Virus auf der Spur“ weiterlesen

Aktionstag „Calciumreiche Ernährung und das Krankheitsbild der Osteoporose“ unserer Diätassistenzschule

Was ist Calcium? Warum ist Calcium so wichtig für den menschlichen Körper? Was sind calciumreiche Lebensmittel? Welche Konsequenzen hat ein Calciummangel für uns? Was ist überhaupt Osteoporose? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben wir, der Kurs DIA 18 der Schule für Diätassistentinnen und Diätassistenten am Universitätsklinikum des Saaralndes in Homburg, uns am 4. Februar 2020 für den Aktionstag befasst. Im Vorfeld haben wir bereits einen Projekttag mit Schülern der Günter-Wöhe-Schule Saarbrücken zum gleichen Thema durchgeführt, bei dem wir den Schülern einen Vortrag über Calcium und calciumreiche Ernährung präsentiert haben. Im Anschluss daran haben wir die calciumreiche Ernährung beim Backen von Quark-Öl-Teig-Teilchen mit den Schülern gemeinsam praktisch umgesetzt. „Aktionstag „Calciumreiche Ernährung und das Krankheitsbild der Osteoporose“ unserer Diätassistenzschule“ weiterlesen

Medutainment bringt Schüler und Azubis auf Augenhöhe

Können Männer Hebamme werden? Ist Physiotherapie wirklich mehr als Sportverletzungen zu kurieren? Und geht es in der Diätetik nur ums Abnehmen? Den passenden Beruf zu finden, ist nicht immer ganz einfach und fordert den einen oder anderen mehr oder weniger heraus. Auf der Ausbildungsmesse des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg haben Schüler und Eltern die Gelegenheit, sich über die beruflichen Möglichkeiten in den Gesundheitsfachberufen ein Bild zu machen. Das Gebäude 54 dient am Mittwoch, 27. März 2019, als Forum für Schüler und deren Eltern. Von 15 bis 18 Uhr können Besucher alles Wissenswerte über die Ausbildungen am UKS erfahren. Darüber hinaus wird auch zu den Dualen Studiengängen, Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten beraten – und zwar von den Auszubildenden selbst und damit auf Augenhöhe mit den Schülern. „Medutainment bringt Schüler und Azubis auf Augenhöhe“ weiterlesen

„Meine Arbeitszeit gilt ausschließlich der Anleitung der Hebammenschülerinnen“

Frau Ludivine Pagani ist seit dem 10.10.2018 an der Schule für Hebammen und Entbindungspfleger im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg als freigestellte Praxisanleiterin angestellt. Eine freigestellte Praxisanleiterin ist für die Hebammenausbildung eine echte Rarität. Dass das UKS diese Stelle neu geschaffen hat, ist ein großer Gewinn für die praktische Ausbildung der Hebammenschülerinnen. Frau Susanne Mack, die Leiterin der Hebammenschule, hat Frau Pagani interviewt. „„Meine Arbeitszeit gilt ausschließlich der Anleitung der Hebammenschülerinnen““ weiterlesen

*** Erfolgreich besetzt *** Medizinpädagogin/-en oder Pflegepädagogin/-en gesucht!

Das Universitätsklinikum des Saarlandes ist einer der größten Ausbildungsbetriebe im Südwesten. Zehn verschiedene anerkannte Ausbildungsstätten für medizinische Gesundheitsfachberufe sowie das Referat für Fort- und Weiterbildung sind hier angesiedelt – mit über 700 Ausbildungsplätzen sowie 142 Weiterbildungsplätzen. Für unsere Schule für Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege suchen wir ab sofort in Voll- oder Teilzeit eine/n

Medizinpädagogin/-en oder Pflegepädagogin/-en

„*** Erfolgreich besetzt *** Medizinpädagogin/-en oder Pflegepädagogin/-en gesucht!“ weiterlesen

„Stopp Diskriminierung von Menschen mit HIV“ – Homburger Physiotherapie-Azubis engagieren sich am Welt-Aids-Tag

Circa 86.000 Menschen leben in Deutschland mit dem HI-Virus. 2017 haben sich nach Schätzungen des Robert-Koch-Institutes rund 2.700 Menschen mit HIV infiziert – immerhin 200 Fälle weniger als im Jahr zuvor. Solch positive Entwicklungen sind unter anderem der Arbeit von Organisationen wie der Deutschen Aidshilfe zu verdanken, die sich mit Projekten zur Prävention und Selbsthilfe für einen besseren Umgang mit dem Thema einsetzt. Wie jedes Jahr wurde am 1. Dezember der Welt-Aids-Tag begangen, der dieses Mal unter dem Motto „Stopp Diskriminierung von Menschen mit HIV“ stattfand. Auch die Auszubildenden der Physiotherapieschule im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg haben sich mit dem Thema befasst – und Gutes getan, wie die Physiotherapieschülerin Annika Maske berichtet.  „„Stopp Diskriminierung von Menschen mit HIV“ – Homburger Physiotherapie-Azubis engagieren sich am Welt-Aids-Tag“ weiterlesen