Tag der offenen MTLA- und PTA-Schulen am UKS

Am Samstag, den 18.11.2017, präsentierten die PTA- und MTLA-Schulen im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg den jährlichen Tag der offenen Schulen. Mittlerweile ist in diesen Berufen auch ein Fachkräftemangel zu verzeichnen, so dass der Werbung um Nachwuchs enorme Bedeutung zukommt.

Kirsten Glutting, Sheeren Eldaw, Eva Schließmeyer und Prof. Dr. Jürgen Geisel

An diesem besonderen Tag konnten sich Familien der Schülerinnen und Schüler sowie Interessierte und Freunde über die Ausbildungen informieren. Die Resonanz war groß, was der rege Besucherandrang zeigte. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, sich im Rahmen unseres Festvortrages von Herrn Prof. Dr. Friedrich Grässer, Institut für Virologie des Universitätsklinikums des Saarlandes, über das Thema „Erkältungskrankheiten“ zu informieren. Anschließend wurden Shereen Eldaw (PTA-Schule) und Eva Schließmeyer (MTLA-Schule) als Lehrgangsbeste für ihre hervorragenden schulischen Leistungen geehrt. „Tag der offenen MTLA- und PTA-Schulen am UKS“ weiterlesen

Schleife zeigen!

Sinnvolle Spendenaktion unseres Gesundheits- und Krankenpflegekurses AP 1/16 am morgigen Welt-Aids-Tag im Schulzentrum und dem Casino des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg.

Die Auszubildenden des Gesundheits- und Krankenpflegekurses AP 1/16 und die sie begleitende Lehrerin Rebecca Roos sammeln anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember 2017 Spenden für die AIDS-Hilfe Saar e.V. Im Rahmen dieser Aktion haben unsere Azubis Plätzchen gebacken, die zum Verkauf stehen. Der Preis? Na ganz einfach, jeder gibt was er kann. „Schleife zeigen!“ weiterlesen

„Schmerzpatienten mit anderen Augen sehen…“

Brennnesselreiz (Ronja Krebs, 3. Semester)

Im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg wird eine qualifizierte und praxisorientierte Ausbildung groß geschrieben. Um die Ausbildung der Physiotherapieschülerinnen und -schüler dem aktuellen Stand der Schmerztherapie anzupassen, widmete die Schule für Physiotherapie dem Thema Schmerz erstmalig eine Projektwoche. Vom 28. August bis zum 1. September 2017 drehte sich der gesamte Unterricht eine Woche lang um das Thema Schmerz. Ausschlaggebend war dabei u.a. die Tatsache, dass sich die Schmerztherapie in Homburg in den letzten Jahren stark etabliert und zu einem eigenständigen Fachbereich entwickelt hat, sowohl für stationäre als auch ambulante Patienten. „„Schmerzpatienten mit anderen Augen sehen…““ weiterlesen

Gesundheitskampagne „Helfer braucht das Land“, Teil 2

Auch heute waren wir wieder im „gläsernen Studio“ des Radiosenders bigFM Saarland in Saarbrücken. Ziel deren Kampagne „Helfer braucht das Land“ ist es, das Image von Gesundheitsfachberufen zu verbessern. Als größter Ausbilder von Gesundheitsfachberufen im Saarland und darüber hinaus im Südwesten der Republik sind wir vom Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg gerne mit dabei. Heute wurden Auszubildenden der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege zu Pflege generell, zu ihrer Situation als Auszubildende, zu ihrer Motivation, einen Beruf zu erlernen, der sich doch deutlich von anderen Berufen unterscheidet, und nicht zuletzt zu ihren beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten befragt.

Speziell zu den beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten konnte auch der mitgereiste Medizinpädagoge Steffen Jeschke-Möller beitragen, der sich nach mehreren Jahren als Gesundheits- und Krankenpfleger für ein berufsbegleitendes Medizinpädagogik-Studium entschieden hat und seit 2015 an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege tätig ist.

Gesundheitskampagne „Helfer braucht das Land“

Mit einer starken Kampagne will der Radiosender bigFM Saarland das Image von Gesundheitsfachberufen verbessern. Wir vom Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg sind mit dabei und waren heute im „gläsernen Studio“ des Senders in Saarbrücken. Unsere Auszubildenden aus den Schulen für Physiotherapie und Orthoptik haben uns dabei unterstützt. Der Gedanke, die Schülerinnen zu integrieren, lag insofern nahe, als dass sie auf authentische Weise viel näher an der Zielgruppe sind, als Lehrer und Ausbildungsverantwortliche es sein können.

„Gesundheitskampagne „Helfer braucht das Land““ weiterlesen

Das UKS-Schulzentrum informiert über seine Gesundheitsfachberufe

Wir bilden aus. Am Freitag, 10. November 2017, stellt das Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) allen Interessierten die Gesundheitsfachberufe vor, in denen in Homburg ausgebildet wird. Von 15 Uhr bis 18 Uhr können Besucher in den Gebäuden 53 und 54 auf dem UKS-Gelände in Homburg alles Wissenswerte über die Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten am UKS erfahren. „Das UKS-Schulzentrum informiert über seine Gesundheitsfachberufe“ weiterlesen

60 Jahre Hebammenschule – wir feiern Jubiläum!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe ehemalige und zukünftige Kolleginnen,

unsere Hebammenschule wird in diesem Jahr 60 Jahre jung, dies wollen wir mit Ihnen feiern!

Sie sind bereits Hebamme? Dann nutzen Sie den Tag, um zu netzwerken, sich über die heutige Schule zu informieren und um Kolleginnen zu treffen, bei Kaffee und Snacks zu plaudern und vielleicht alte Bekannte wieder zu treffen (am besten verabreden Sie sich bei uns). „60 Jahre Hebammenschule – wir feiern Jubiläum!“ weiterlesen

„Man könnte fast sagen, ein Schlaraffenland für Physiotherapeuten“. Homburger PT-Schülerinnen zu Gast im Landstuhl Regional Medical Center

Herr N., Antonia Wolf, Yelena Chatelain und Esther Nieder (v.l.n.r.)

Von einem nicht alltäglichen Besuch im weltweit größten US-Hospital außerhalb der Vereinigten Staaten berichten Yelena Chatelain, Esther Nieder und Antonia Wolf. Die drei sind Schülerinnen im 4. Semester der Physiotherapie-Schule des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) in Homburg. Sie haben sich auf den Weg ins Landstuhl Regional Medical Center (LRMC) gemacht, um Herrn N. zu besuchen, einen ehemaligen Patienten, den sie ab November 2016 für drei Monate während ihrer klinischen Ausbildung in der Unfallchirurgie behandelt hatten. Mit dabei sind Leonie Fuchs, Fachlehrerin für Chirurgie und Traumatologie, und Ines Schultz, stellvertretende Leiterin der PT-Abteilung der Homburger Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie. „„Man könnte fast sagen, ein Schlaraffenland für Physiotherapeuten“. Homburger PT-Schülerinnen zu Gast im Landstuhl Regional Medical Center“ weiterlesen

Werbung für Europa. Pflegeazubis des Universitätsklinikums des Saarlandes absolvieren ERASMUS+ Auslandspraktika

Am 12. Mai 2017 und damit am Internationalen Tag der Pflege besiegeln das Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg und die Ignaz-Roth-Schule BBS Zweibrücken die ERASMUS+-Kooperation. Im Rahmen dieses EU-Programms können Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege des UKS ab sofort ein mehrwöchiges Praktikum in einer pflegerischen Institution in Italien oder Spanien absolvieren. Die ersten Azubis erhalten jetzt ihren Bildungspass.

Die Ignaz-Roth-Schule BBS Zweibrücken ermöglicht ihren Auszubildenden der Fachschule für Altenpflege schon seit einigen Jahren im Rahmen von EU-Projekten mehrwöchige Praktika im europäischen Ausland. Dabei werden vierwöchige Aufenthalte während der Ausbildung bzw. nach abgeschlossener Ausbildung auch mehrmonatige Praktika angeboten. Für die Berufe in der Krankenpflege sind diese Einsätze laut Ausbildungs- und Prüfungsverordnung als praktische Ausbildung in der stationären geriatrischen Versorgung zu werten. Seit Sommer 2016 können auch die Auszubildenden der Schule für Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege des Universitätsklinikums des Saarlandes davon profitieren. Bislang konnten bereits 20 Homburger Auszubildende ein Auslandspraktikum im Rahmen dieses Projektes absolvieren. „Werbung für Europa. Pflegeazubis des Universitätsklinikums des Saarlandes absolvieren ERASMUS+ Auslandspraktika“ weiterlesen