Broschüre für Ausbildungsinteressierte „Pflegeausbildung aktuell“

Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat darauf hingewiesen, dass die Broschüre für Ausbildungsinteressierte „Pflegeausbildung aktuell“ in Papierform ab sofort kostenlos über die Homepage des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hier bestellt werden kann. Die Broschüre wendet sich an alle Ausbildungsinteressierten, erläutert den Ablauf der neuen Pflegeausbildungen, geht auf die Zugangsvoraussetzungen ein und zeigt Karrierewege auf.

Erster generalistischer Kurs der Pflegeausbildung hat im UKS-Schulzentrum in Homburg unter Corona-Bedingungen begonnen

Jedes Jahr im April und Oktober beginnt die Pflegeausbildung im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg. Das war auch in diesem Jahr so. Die Corona-Krise hat hier jedoch zu einem völlig veränderten Ansatz geführt. Da das Schulzentrum geschlossen und Präsenzunterricht nicht möglich war, wurden die Auszubildenden für die ersten sieben Wochen mittels E-Learning versorgt. „Erster generalistischer Kurs der Pflegeausbildung hat im UKS-Schulzentrum in Homburg unter Corona-Bedingungen begonnen“ weiterlesen

Interdisziplinärer Projekttag der Orthoptik und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege am UKS in Homburg

Am Mittwoch, dem 29.01.2020, fand der interdisziplinärer Projekttag in der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg statt. Die Auszubildenden der Schule für Orthoptik des Schulzentrums gestalteten mit ihren Lehrorthoptistinnen Gabriele Lauer, Christina Groß und Schulleiterin Tanja Weiland die Projektwoche des Saarbrücker Günther-Wöhe-Gymnasiums. Mit dabei waren ihre Kolleginnen und Kollegen im Schulzentrum, 20 angehende Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger mit ihrer Pflegepädagogin Elisabeth Louis. Der folgende Bericht wurde von den Auszubildenden der Schule für Orthoptik verfasst.

„Interdisziplinärer Projekttag der Orthoptik und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege am UKS in Homburg“ weiterlesen

Aus drei mach neu! Das Universitätsklinikum des Saarlandes informiert auf seiner Ausbildungsmesse über die generalistische Pflegeausbildung

Visite auf der interdisziplinären Intensivstation am Wärmebett;

Mit Beginn des Jahres 2020 hat das Pflegeberufereformgesetz die bislang getrennt geregelten Ausbildungen in der Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege abgeschafft. An deren Stelle tritt die generalistische Pflegeausbildung, die zum Abschluss „Pflegefachmann“ bzw. „Pflegefachfrau“ führt. Die Vorbereitungen sind so weit abgeschlossen, sodass das die Homburger Pflegeschule als eine der ersten im Saarland bereits am 1. April 2020 mit der neuen Ausbildung beginnt. Auf der Ausbildungsmesse im Schulzentrum haben Schüler und Eltern 4. März 2020 die Gelegenheit, sich ein Bild zu machen von den beruflichen Möglichkeiten in der neuen Pflegeausbildung sowie in allen anderen Gesundheitsfachberufen. „Aus drei mach neu! Das Universitätsklinikum des Saarlandes informiert auf seiner Ausbildungsmesse über die generalistische Pflegeausbildung“ weiterlesen

“Kommunikation in der Pflege“ für Azubis mit Deutsch als Zweitsprache

Gerade habe ich unsere Pflegepädagogin Manuela Weidenhammer beim Aufhängen des Plakats „erwischt“: Zusammen mit ihren Kolleginnen Sandra Kölsch und Sarah Radics aus der Pflegeschule und Sven Dittmann, Kollege aus den Reihen der freigestellten Praxisanleiter, hat sie ein Modul “Kommunikation in der Pflege“ entwickelt, das sich an unsere Azubis mit Deutsch als Zweitsprache richtet. Tolle Sache, herzlichen Dank für soviel Engagement!

Stellenangebot: Medizinpädagogin/-en oder Pflegepädagogin/-en (m/w/i) für die Entwicklung und Begleitung eines Curriculums für die Generalistische Pflegeausbildung

Für unsere Schule für Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege suchen wir ab sofort im Umfang von 50% befristet eine/n Medizinpädagogin/-en oder
Pflegepädagogin/-en (m/w/i) für die Entwicklung und Begleitung eines Curriculums für die Generalistische Pflegeausbildung.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Patrick Bäumle, Leiter der Pflegeschule, unter 06841/16-23700 oder per Email an patrick.baeumle@uks.eu.

Ausgezeichnete Kollegen – wir gratulieren!

Andreas Whitley und Veronica Allag leiten die Fachweiterbildung Intensivpflege und Anästhesie im Referat für Fort- und Weiterbildung des UKS-Schulzentrums. Berufsbegleitend haben sie erfolgreich das Studium „Bachelor of Arts Medizinalfachberufe mit dem Schwerpunkt Pflegepädagogik“ absolviert. Für ihre Bachelorarbeiten wurden sie im Rahmen der Reutlinger Fortbildungstage mit dem BBraun Intensivpflegepreis der Deutschen Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste (DGF) ausgezeichnet.

Whitley erhielt den mit 500 Euro dotierten 1. Preis für seine Bachelor-Arbeit „Die palliative Versorgung eines Frühgeborenen auf einer neonatologischen Intensivstation“, Allag den 3. Preis und 50 Euro für ihre Bachelor-Arbeit „Zufriedenheitsstatus des Pflegepersonals mit bzw. ohne Fachweiterbildung im Bereich Intensivmedizin und Anästhesie am Universitätsklinikum des Saarlandes“. Wir gratulieren!