Warum die Pflege älterer und alter Menschen eine wichtige Aufgabe ist

Zum Tag der älteren Menschen am 1. Oktober 2015

Credits: E-Plus Gruppe, Lizenz CC BY 2.0

Seit 1990 wird jedes Jahr am 1. Oktober der Tag der älteren Menschen – initiiert von den Vereinten Nationen – begangen. Dieser Tag möchte aufmerksam machen auf die Herausforderungen für unsere Gesellschaft: eine immer größere Anzahl älterer und alter Menschen, sich verändernde Familienstrukturen und Lebensmodelle und damit einhergehende Probleme, wenn es um die Unterstützung und Pflege älterer und alter Menschen geht. Der Tag der älteren Menschen möchte aber ebenso darauf verweisen, dass ältere und alte Menschen für unsere Gesellschaft einen Chancenreichtum bergen. „Warum die Pflege älterer und alter Menschen eine wichtige Aufgabe ist“ weiterlesen

„Keine Ahnung, ich seh nix“ – Medutainment für Pflege und Orthoptik

„Keine Ahnung, ich seh nix“ – Schreiben mit 10% Sehschärfe

Auch in diesem Jahr haben wir vom Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) das Sommercamp Wirtschaft des Vereins Alwis unterstützt. Alwis steht für „Arbeitsleben, Wirtschaft, Schule“ – und diesen Zusammenhang haben wir für die Gesundheitswirtschaft beleuchtet. „Auf Vorträge oder PowerPoint-Präsentationen haben wir in den Workshops ‚Gesundheit und Pflege‘ dabei bewusst verzichtet“, sagt Ulrich Wirth, der als Leiter des UKS-Schulzentrums schon 2014 mit dabei war: „In unseren Workshops erfahren die jungen Erwachsenen sehr praxisnah und auf unterhaltende Art, was Pflege und Assistenzberufe bedeuten. Medutainment also. Wir verstehen dies als Beitrag zur Berufswahl und geben ganz sachdienliche Tipps, wie sich die Schülerinnen und Schüler gezielt auf Bewerbung und Berufsleben vorbereiten können.“ „„Keine Ahnung, ich seh nix“ – Medutainment für Pflege und Orthoptik“ weiterlesen

ARD-αlpha informiert über Gesundheitsfachberufe

BR-αlpha ist seit 2014 ARD-αlpha. Geblieben ist der Anspruch, Bildungsfernsehen zu machen. Und das nimmt die ARD als öffentliche-rechtliche Einrichtung gleich im doppelten Wortsinn ernst: Einerseits bilden sie mit ihrem Programm, andererseits haben sie aber auch Formate, die sich mit Ausbildung und damit mit Bildung an sich auseinandersetzen. Ein solches Format ist „Ich mach’s“, welches einmal wöchentlich um 18:15 Uhr ausgestrahlt wird. Dort werden verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt, u.a. auch acht von insgesamt 12 Gesundheitsfachberufen, die im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg angeboten werden. „ARD-αlpha informiert über Gesundheitsfachberufe“ weiterlesen

„Wir suchen Helden!“ Ein Imagefilm für Pflegeberufe

Imagefilm wirbt für Pflegeberufe. Umgesetzt von Studierenden der Hochschule Kaiserslautern

Krankenhäuser, Senioren- und Behinderteneinrichtungen – diesen Sozial- und Gesundheitseinrichtungen ist gemein, dass es zunehmend schwieriger wird, engagierte Menschen für eine Ausbildung in einem Pflegeberuf zu gewinnen. Die Regionalgruppe Westpfalz des Demographie Netzwerk (ddn) hatte deswegen die Idee, das Image von Pflegeberufen zu verbessern. Dazu gaben sie einen originellen Imagkurzefilm in Auftrag, der die Pflegeberufe mit ihren anspruchsvollen und abwechslungsreichen Inhalten, ihren ausgezeichneten beruflichen Perspektiven und der hohen gesellschaftlichen Bedeutung darstellt. Zielgruppe waren in erster Linie Menschen in der Übergangsphase von Schule zu Beruf. „„Wir suchen Helden!“ Ein Imagefilm für Pflegeberufe“ weiterlesen

Ärztliche Dozentin des UKS-Schulzentrums ist Gutachterin des Lehrbuches „Pflege Heute“

Ärztliche Lehrerinnen und Lehrer – ein Qualitätsmerkmal in der Pflegeausbildung

„Dr. med. Sieglinde Müller… nanu, den Namen habe ich doch schon einmal gehört?“ Beim Durchblättern ihres Pflegelehrbuchs sind die neuen Schülerinnen und Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege-Ausbildung am Schulzentrums des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) auf einen Namen gestoßen, der ihnen bekannt vorkommt. Denn eben jene Frau Dr. med. Sieglinde Müller arbeitet als ärztliche Dozentin an der Schule für Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpflege des UKS-Schulzentrums. Frau Dr. Müller war als Gutachterin der Neuauflage von „Pflege Heute“ beteiligt, das mittlerweile in der sechsten Auflage vorliegt und Generationen von Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und -schüler begleitet hat. Denn „Pflege Heute“ ist nicht irgendein Lehrbuch: Zusammen mit „Thiemes Pflege“ gilt es als das Standardlehrwerk in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung. „Das Lehrbuch erfüllt die Anforderungen des Krankenpflegegesetzes sowie der Ausbildungs- und Prüfungsverordnungen“, so Frau Dr. Müller, „alle gesetzlich vorgeschriebenen Lerninhalte sind berücksichtigt und unterstützen die Entwicklung der beruflichen Handlungskompetenz.“ „Ärztliche Dozentin des UKS-Schulzentrums ist Gutachterin des Lehrbuches „Pflege Heute““ weiterlesen