Neu ab 2019: UKS Homburg zahlt Diätassistenz-, MTLA-, MTRA-, MTAF-, Orthoptik- und Physiotherapie-Azubis eine Ausbildungsvergütung

In Homburg herrscht Grund zum Jubeln: Die „Tarifeinigung in den Tarifverhandlungen zu schulischen Ausbildungsverhältnissen in den Gesundheitsberufen im öffentlichen Dienst der Länder“ ist seit 1. Januar 2019 amtlich. Damit besteht nun endlich die Grundlage dafür, dass neben Pflege-, Hebammen- und OTA-Ausbildung auch alle anderen Auszubildenden der Gesundheitsfachberufe, die durch das Krankenhausfinanzierungsgesetz geregelt werden, eine Ausbildungsvergütung bekommen – aber nur, wenn die Ausbildung an einem Universitätsklinikum stattfindet, welches dem Tarifvertrag der Länder untersteht. Für das Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg ist dies der Fall.

Damit bekommen auch unsere Auszubildenden der Schulen für Diätassistenz, MTLA, MTRA, MTAF, Orthoptik und Physiotherapie ab sofort eine Ausbildungsvergütung!

Und diese kann sich sehen lassen: Das monatliche Ausbildungsentgelt beträgt für unsere Auszubildende

  • im ersten Ausbildungsjahr 965,24 Euro,
  • im zweiten Ausbildungsjahr 1.025,30 Euro,
  • im dritten Ausbildungsjahr 1.122,03 Euro.

 

Wir heißen unsere neuen MTRA- und MTAF-Azubi herzlich willkommen

DSC01388Heute haben 34 neue Auszubildende im Universitätsklinikum des Saarlandes ihre berufliche Ausbildung in den Berufsfeldern Medizinisch-technische/r Radiologieassistent/in und Medizinisch-technische/r Assistent/in für Funktionsdiagnostik begonnen. Im Rahmen der offiziellen Begrüßung wünschten Pflegevorstand Wolfgang Klein, die Leiterin der MTRA– und MTAF-Schule, Frau Annette Weber, alle Ausbilderinnen und Ausbilder und der Leiter des Schulzentrums, Herr Ulrich Wirth, den neuen Azubis viel Erfolg.

Schulzentrum des UKS beim 5. „Die Woch“- Firmenlauf

Wir, die Schüler und Schülerinnen der MTRA/MTAF-Schule des UKS, haben zusammen mit Schülern der Orthoptik, der MTLA-Schule und der Kinderkrankenpflegeschule erfolgreich am 5. „Die Woch Firmenlauf“ teilgenommen. Trotz der Hitze haben wir den Lauf durch die Homburger Innenstadt als zweitgrößtes Azubiteam absolviert. Keiner ist auf der Strecke geblieben 🙂

Wir waren mit viel Spaß bei der Sache und werden nächstes Jahr wieder als Team mit dabei sein. Vielleicht schaffen wir es dann sogar Azubi-Superstar zu werden, sodass das Bier danach umso besser schmeckt.