April, April? Nein: unsere Pflegeausbildung startet am 1. April 2016

Für Kurzentschlossene:

Am 1. April 2016 beginnt die nächste Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpfleger/in und zum/r Krankenpflegehelfer/in am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg. Einige Ausbildungsplätze haben wir noch. Sie haben Interesse an einem spannenden Berufsbild mit glänzenden Perspektiven für die persönliche berufliche Weiterentwicklung? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung:

Universitätsklinikum des Saarlandes, Schulzentrum,
Gebäude 53/54, 66421 Homburg
Vermerk: Bewerbung „Gesundheits- und Krankenpflege“ oder „Krankenpflegehilfe“

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Homburger MTLA-Azubis engagieren sich im Projekt „Stammzellspender gesucht“

Anlässlich des Tages der offenen MTLA- und PTA-Schulen am 21. November 2015 engagierten sich die MTLA-Schülerinnen und Schüler des zweiten Ausbildungsjahres in Zusammenarbeit mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH im Projekt  Für ihr soziales Engagement sind die Auszubildenden der Homburger Schule für Medizinisch-Technische Laborassistentinnen und Laborassistenten (MTLA) des Universitätsklinikums des Saarlandes jetzt vom DKMS geehrt worden. „Homburger MTLA-Azubis engagieren sich im Projekt „Stammzellspender gesucht““ weiterlesen

2015 neigt sich dem Ende zu. Zeit, Danke zu sagen

Ein ereignisreiches Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und wir nehmen dies gerne zum Anlass, uns sehr herzlich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken.

Mit dem lächelnden Engel am Hauptportal der Kathedrale von Reims als Einstimmung wünscht das Team des UKS-Schulzentrums allen Auszubildenden, Kolleginnen und Kollegen, Dozentinnen und Dozenten, Kooperationspartnern und Geschäftspartnern frohe Festtage und alles erdenklich Gute für das kommende Jahr 2016.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

An apple each day…

CTsHGj2WsAA4Kzh.jpg large Anlässlich einer Ausbildungsmesse oder eines Tags der offenen Tür machen sich die Verantwortlichen im Vorfeld Gedanken, was man den Besuchern außer Informationen noch so alles mitgibt. Natürlich haben wir unsere Hipster-Beutel mit dem Logo des Universitätsklinikums des Saarlandes gepackt, die wir den Interessenten nachher in die Hand drücken. Unser Team Öffentlichkeitsarbeit hat sich diesmal aber etwas ganz besonderes ausgedacht, passend zum Schmuddelwetter: Gemäß des Mottos „An apple each day keeps the doctor away“ bieten wir unseren Besuchern frische Äpfel an, um sich auf den bevorstehenden Kälteeinbruch vorzubereiten. „An apple each day…“ weiterlesen

Warum tut Hühnersuppe gut?

Am 12. November ist Hühnersuppe für die Seele-Tag

Der „Hühnersuppe für die Seele-Tag“ wird weltweit am 12. November gefeiert. Dieser Tag dient dazu, seiner Seele mit dem Genuss einer köstlichen Hühnersuppe etwas Gutes zu tun. Susanne Savelkouls-Wüstenberg, Diätassistentin in der staatlich anerkannten Schule für Diätassistentinnen und Diätassistenten des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg (Saar), beleuchtet die Hühnersuppe aus dem Blickwinkel der Diätetik. „Warum tut Hühnersuppe gut?“ weiterlesen

Ausbildungsmesse zu Gesundheitsfachberufen am UKS

Am Freitag, 13. November 2015, stellt das Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes (UKS) allen Interessierten die Gesundheitsfachberufe vor, in denen in Homburg ausgebildet wird. Von 15 Uhr bis 18 Uhr können Besucher in den Gebäuden 53 und 54 auf dem UKS-Gelände in Homburg alles Wissenswerte über die Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten am UKS erfahren. „Ausbildungsmesse zu Gesundheitsfachberufen am UKS“ weiterlesen

Auf Augenhöhe – zur „Woche des Sehens“ aus der Perspektive der Orthoptik

Woche des Sehens vom 8. bis 15. Oktober 2015

Die Woche des Sehens beginnt am 8. Oktober 2015 mit dem Welttag des Sehens (World Sight Day) und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Auf Augenhöhe“. In dieser Aktionswoche machen Augenärzte und Selbsthilfegruppen auf die Situation Sehbehinderter und blinder Menschen in Deutschland und den Entwicklungsländern aufmerksam. Das Ziel ist es, Blindheit zu verhüten und zu verstehen. Die Menschen sollen darauf aufmerksam werden, was Sehbehinderung und Blindheit bedeutet und den Betroffenen auf Augenhöhe begegnen. „Auf Augenhöhe – zur „Woche des Sehens“ aus der Perspektive der Orthoptik“ weiterlesen

Solidarität unter Hebammen – so nötig wie eh und je

Die Homburger Hebammen-Schule gratuliert dem Deutschen Hebammenverband zum 130. Geburtstag

heb2
Mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Hebammenverbands.

Die Gründung des Hebammenverbandes hatte durchaus tragische Gründe. Am 3. Oktober 1885, also vor 130 Jahren, trafen sich 300 Hebammen in Berlin. Anlass dafür war der Umstand, dass eine verstorbene Kollegin, die viele Jahre berufstätig gewesen war, nicht genügend Geld hatte ansparen können für ihr eigenes Begräbnis. Weil die Hebammen aufgrund ihres Status als Selbständige nicht unter die Regelungen der seit den 1880er Jahren unter Reichskanzler Otto von Bismarck geschaffenen Sozialversicherung fielen, hatte es zu dieser misslichen Situation kommen können. „Solidarität unter Hebammen – so nötig wie eh und je“ weiterlesen