MTRA: Untersuchen und Bestrahlen

Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) arbeiten in den Fachbereichen Radiodiagnostik, Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Dosimetrie und Strahlenschutz. In der Radiodiagnostik werden verschiedene Röntgenaufnahmen hergestellt: Von der einfachen Knochenaufnahme über die Mammographie bis hin zu sehr speziellen Aufnahmetechniken in der Angiografie oder der Kernspin- und Computertomografie. „MTRA: Untersuchen und Bestrahlen“ weiterlesen

Ausbildung als Diätassistentin und Diätassistent: Du bist, was Du isst!

Diätassistentinnen und Diätassistenten sind ein kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Essen und Trinken gesunder, insbesondere aber kranker Menschen geht. Ob Übergewicht, Herz-Kreislauferkrankungen oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten – das Hauptziel der Diätetik sind Ernährungsmaßnahmen, um krankheitsspezifische Störungen zu verhindern oder zu behandeln. Und damit tragen sie zum Erhalt bzw. zur Verbesserung der Lebensqualität bei. Wenn Menschen aufgrund gesundheitlicher Probleme ihre Ernährung umstellen müssen, ist die Unterstützung von Diätassistentinnen und Diätassistenten gefragt. „Ausbildung als Diätassistentin und Diätassistent: Du bist, was Du isst!“ weiterlesen

ARD-αlpha informiert über Gesundheitsfachberufe

BR-αlpha ist seit 2014 ARD-αlpha. Geblieben ist der Anspruch, Bildungsfernsehen zu machen. Und das nimmt die ARD als öffentliche-rechtliche Einrichtung gleich im doppelten Wortsinn ernst: Einerseits bilden sie mit ihrem Programm, andererseits haben sie aber auch Formate, die sich mit Ausbildung und damit mit Bildung an sich auseinandersetzen. Ein solches Format ist „Ich mach’s“, welches einmal wöchentlich um 18:15 Uhr ausgestrahlt wird. Dort werden verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt, u.a. auch acht von insgesamt 12 Gesundheitsfachberufen, die im Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg angeboten werden. „ARD-αlpha informiert über Gesundheitsfachberufe“ weiterlesen

„Wir suchen Helden!“ Ein Imagefilm für Pflegeberufe

Imagefilm wirbt für Pflegeberufe. Umgesetzt von Studierenden der Hochschule Kaiserslautern

Krankenhäuser, Senioren- und Behinderteneinrichtungen – diesen Sozial- und Gesundheitseinrichtungen ist gemein, dass es zunehmend schwieriger wird, engagierte Menschen für eine Ausbildung in einem Pflegeberuf zu gewinnen. Die Regionalgruppe Westpfalz des Demographie Netzwerk (ddn) hatte deswegen die Idee, das Image von Pflegeberufen zu verbessern. Dazu gaben sie einen originellen Imagkurzefilm in Auftrag, der die Pflegeberufe mit ihren anspruchsvollen und abwechslungsreichen Inhalten, ihren ausgezeichneten beruflichen Perspektiven und der hohen gesellschaftlichen Bedeutung darstellt. Zielgruppe waren in erster Linie Menschen in der Übergangsphase von Schule zu Beruf. „„Wir suchen Helden!“ Ein Imagefilm für Pflegeberufe“ weiterlesen

Mit dem Bären die Angst vor dem Doktor nehmen

UKS-Schulzentrum unterstützt zum ersten Mal die „Teddyklinik Homburg“

DSC02117_red„Butzi hat ganz dolle Schmerzen im Bauch“, sagt der 6-jährige Yves-Rolf aus Zweibrücken, „kannst Du dem helfen?“ Besorgt wendet sich der Grundschüler an Eduard Kruchten, der Butzi sehr einfühlsam untersucht und dabei feststellt, dass Butzi zu viele Gummibärchen gegessen haben muss. Butzi ist jedoch nicht der kleine Bruder von Yves-Rolf und erinnert seinem Aussehen nach auch nicht an einen Menschen, sondern an einen Vertreter der Gattung Ursus arctos. Butzi ist ein Braunbär, allerdings aus Plüsch. Und ein akuter Fall für den OP. „Mit dem Bären die Angst vor dem Doktor nehmen“ weiterlesen

Mehr als Ausbildung – Dualer Studiengang für Schüler in Gesundheitsfachberufen

Ein Erfahrungsbericht zur ersten Studienphase zweier Physiotherapie-Schülerinnen im Bachelor of Science „Gesundheit und Pflege“ an der Katholischen Hochschule Mainz

Die Akademisierung in den Gesundheitsfachberufen wird zunehmend ein Thema. Für die Gesundheits- und Krankenpflege, die Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, die Hebammen- und Entbindungspflege sowie für die Physiotherapie bietet das Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg deswegen in Kooperation mit der Katholischen Hochschule Mainz die Möglichkeit eines Dualen Studiums an. Die Schule für Physiotherapie am UKS hat dies jetzt zum Anlass genommen, Erfahrungen aus der ersten Studienphase zu evaluieren. Mit den beiden Physiotherapie-Schülerinnen Miriam Friedrichs und Sophie Müller sprach Ulrich Wirth, der Leiter des UKS-Schulzentrums. „Mehr als Ausbildung – Dualer Studiengang für Schüler in Gesundheitsfachberufen“ weiterlesen

Anders sehen mit Sehbehinderung

Schule für Orthoptik des Universitätsklinikums des Saarlandes beging den Welt-Orthoptik-Tag

Am 1. Juni 2015 wurde der Welt-Orthoptik-Tag begangen. Für einen Tag rückte damit weltweit das Thema Sehbehinderung (Low Vision) in den Fokus. Auch das Schulzentrum des Universitätsklinikums des Saarlandes in Homburg beteiligte sich mit einem Projekt: Auszubildende und Lehrende der Schule für Orthoptik sowie Mitarbeiterinnen der Sektion KiOLON der Klinik für Augenheilkunde brachten Schülerinnen und Schülern des Homburger Christian von Mannlich-Gymnasiums das Thema „Anders sehen mit Sehbehinderung“ näher. „Anders sehen mit Sehbehinderung“ weiterlesen